Feuchtwanger and Film- Feuchtwanger und Film

(Editor)

This product is not available in the selected currency.

Descripci贸

This volume contains a selection of the proceedings of a conference organised by the International Feuchtwanger Society entitled 'Feuchtwanger and Film'. The conference took place in September 2007 at the University of Southern California in Los Angeles and at Villa Aurora in Pacific Palisades to explore the link between literature and film, focusing especially on the work of Lion Feuchtwanger. The book opens with three chapters that analyse Feuchtwanger's novel Goya and in particular the powerful film which the East German director, Konrad Wolf, made for DEFA. A second section throws fresh light on another novel, Jud Suss , and the notorious Nazi film of the same name. The book then switches attention to the filming of Feuchtwanger's works by East German television, particularly Die Bruder Lautensack , before opening a window on Feuchtwanger's immense reputation in Russia with a study of Grigori Roshal's film Sem'ia Oppengeim (1939), based on the novel Die Geschwister Oppenheim (1933). A later section discusses the 'filmic' qualities which characterise much of Feuchtwanger's oeuvre , while a final part widens the debate with an investigation of three other emigre authors and their involvement with DEFA (Arnold Zweig) and Hollywood (Franz Werfel and Anna Seghers). The volume concludes with a report on 'Feuchtwanger Relaunched', a web-based project designed to inform media interest in Feuchtwanger's life and work.
Dieser Band beinhaltet ausgewahlte Vortrage, die auf einer Konferenz der Internationalen Feuchtwanger Gesellschaft zum Thema "Feuchtwanger und Film" gehalten wurden. Die Konferenz fand im September 2007 an der Universitat von Sudkalifornien (USC) in Los Angeles und in der Villa Aurora in Pacific Palisades statt. Im Mittelpunkt der Konferenz standen die Verknupfungen von Literatur und Film, mit besonderer Berucksichtigung des Werkes von Lion Feuchtwanger. Die ersten drei Kapitel des Bandes sind der Analyse von Feuchtwangers Roman Goya gewidmet und der bekannten Verfilmung des Romanes durch Konrad Wolf fur die DEFA. Im zweiten Teil des Buches werden ein anderer Roman Feuchtwangers, Jud Suss , und der bekannte Nazi-Film gleichen Namens in ein neues Licht geruckt. Es folgen Beitrage zu Verfilmungen von Feuchtwanger-Stoffen durch das Fernsehen der DDR, besonders sei hier die Verfilmung Die Bruder Lautensack genannt, sowie - anhand einer Studie uber Grigori Roshals Film Sem'ia Oppengeim (1939), einer Adaption des Romans Die Geschwister Oppenheim (1933) - zu Feuchtwangers grossem Erfolg in Russland. Ein weiterer Abschnitt des Bandes beschaftigt sich mit den "filmischen" Qualitaten, welche sich durch Feuchtwangers oeuvre ziehen. Daran anschliessend werden drei weitere Exil-Autoren und deren Zusammenarbeit mit der DEFA (Arnold Zweig) bzw. mit Hollywood (Franz Werfel and Anna Seghers) beleuchtet.
Der Band schliesst mit einem Bericht uber das Internet-basierte Projekt "Feuchtwanger Relaunched", welches als Informationsplattform zu Lion Feuchtwanger fur Presse und Medien entwickelt wurde.

Detalls del producte

Editorial
Verlag Peter Lang
Data de publicaci贸
Idioma
Angl猫s
Tipus
R煤stica
EAN/UPC
9783039119547
Mat猫ries IBIC:

Obtingues ingressos recomanant llibres

Genera ingressos compartint enlla莽os dels teus llibres favorits a trav茅s del programa d鈥檃filiats.

Uneix-te al programa d鈥檃filiats