Die Empfangergerichtete Organspende: Im Kontext Der Bedingten Einwilligung in Die Organentnahme


This product is not available in the selected currency.

Descripció

Die Arbeit unterzieht die Regelungen des Transplantationsgesetzes (TPG) hinsichtlich der Verknupfung einer Organspendeerklarung mit einer Bedingung einer verfassungsrechtlichen Prufung. Nach einem UEberblick uber den aktuellen gesetzlichen Rahmen fur Leichen- und Lebendspende wird zunachst die Verfassungsmassigkeit der Restriktion des Empfangerkreises bei der Lebendspende untersucht, um sodann die generelle Beschrankbarkeit der Organspendeerklarung zu eroertern. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf einer verfassungsrechtlichen Prufung der Vereinbarkeit einer Leichenspende zugunsten eines ausgewahlten Empfangers mit dem TPG. Die verfassungsrechtliche Prufung zeigt, dass dem (postmortalen) Selbstbestimmungsrecht des potentiellen Spenders sowie dem Gleichheitsgrundsatz nicht hinreichend Beachtung zukommen. Insofern pladiert die Autorin fur die Einfuhrung einer Rechtssicherheit schaffenden Ausnahmeregelung in 9 Abs. 2 TPG, welche die empfangergerichtete Leichenspende unter gewissen Voraussetzungen zulasst, und stutzt dieses Ergebnis durch ethische Aspekte.

Detalls del producte

Editorial
Peter Lang AG
Data de publicació
Idioma
German
Tipus
Tapa dura
EAN/UPC
9783631649756

Obtingues ingressos recomanant llibres

Genera ingressos compartint enllaços dels teus llibres favorits a través del programa d’afiliats.

Uneix-te al programa d’afiliats