Das Abstraktionsprinzip Im Deutschen Urheberrecht


This product is not available in the selected currency.

Descripció

Die Geltung des allgemeinen zivilrechtlichen Abstraktionsprinzips ist im Urheberrecht seit langem umstritten. Literatur und Rechtsprechung gehen zum Teil davon aus, dass die Beendigung von Nutzungsvertragen uber urheberrechtlich geschutzte Werke zum sofortigen Rechteruckfall auf den Urheber fuhrt. Die betroffenen Rechteverwerter, wie z.B. Filmproduzenten, haben die Nutzung des Werkes sofort einzustellen. Anhand der Rechtsfolgen von Abstraktion und Kausalitat zeigt die Arbeit auf, dass es eines Rechteruckfalls zum Schutz des Urhebers nicht bedarf. Sodann werden die einschlagigen gesetzlichen Vorschriften auf Hinweise fur eine Ausnahme vom Abstraktionsprinzip untersucht. Mangels hinreichender Anhaltspunkte hierfur kommt die Arbeit zu dem Ergebnis, dass das Abstraktionsprinzip auch im Urheberrecht uneingeschrankt anwendbar ist.

Detalls del producte

Editorial
Lang, Peter, Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
Data de publicació
Idioma
German
Tipus
Rústica
EAN/UPC
9783631562895

Obtingues ingressos recomanant llibres

Genera ingressos compartint enllaços dels teus llibres favorits a través del programa d’afiliats.

Uneix-te al programa d’afiliats